Allianz-Quartalszahlen: Der operative Gewinn schrumpft

Allianz-Quartalszahlen: Der operative Gewinn schrumpft

, aktualisiert 02. Mai 2016, 14:34 Uhr
Bild vergrößern

Der Vorstandsvorsitzende des Versicherungskonzerns Allianz, Oliver Bäte, ist seit genau 363 Tagen im Amt.

Quelle:Handelsblatt Online

Im vergangenen Jahr lief es gut für Europas größten Versicherer. Doch das erste Quartal enttäuschte. Die niedrigen Zinsen machen den Münchenern um Chef Oliver Bäte zu schaffen. Die Aktionäre bleiben erstaunlich gelassen.

MünchenBei der Allianz geht der Gewinn im Kerngeschäft zurück. Im ersten Quartal lag das operative Ergebnis mit 2,8 Milliarden Euro um 3,5 Prozent unter dem Vorjahreswert, wie Europas größter Versicherungskonzern am Montag überraschend mitteilte. Am Ziel, im laufenden Jahr einen operativen Gewinn von zehn bis elf (2015: 10,7) Milliarden Euro zu erwirtschaften, habe sich jedoch nichts geändert.

Der Umsatz schrumpfte von Januar bis März um 6,4 Prozent auf 35,4 Milliarden Euro. Unter dem Strich lag der Gewinn im ersten Quartal mit 2,2 Milliarden Euro jedoch um 20,5 Prozent über Vorjahr. Grund für den Anstieg sei die Realisierung von Gewinnen außerhalb des operativen Geschäfts.

Anzeige

Die Allianz-Aktie legte nach Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen zu. Am Nachmittag lag sie mehr als drei Prozent im Plus.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%