Anheuser-Busch InBev: Brauerei-Marktführer baut Craft-Bier-Angebot aus

Anheuser-Busch InBev: Brauerei-Marktführer baut Craft-Bier-Angebot aus

, aktualisiert 12. April 2016, 19:18 Uhr
Bild vergrößern

AB InBev befindet sich derzeit mitten im Fusionsprozess mit der Nummer zwei der Bierbranche, SABMiller.

Quelle:Handelsblatt Online

Nun setzt auch der Brauerei-Marktführer auf den Craft-Bier-Trend: Anheuser-Busch Inbev will Devils Backbone Brewing übernehmen, einen US-Craft-Brauer. Die Spezialitätenbiere erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

LondonDer Brauerei-Primus Anheuser-Busch InBev setzt mit einem weiteren Zukauf auf den rasant wachsenden Markt für Spezialitätenbiere. Der Konzern kündigte am Dienstag an, den US-amerikanischen Craft-Brauer Devils Backbone Brewing übernehmen zu wollen. Das 2008 in Virginia gegründete Unternehmen ist vor allem für das Bier Vienna Lager bekannt, produziert aber auch ein Schwarzbier.

In geringer Stückzahl gebraute Nischenbiere mit den unterschiedlichsten Geschmacksausrichtungen erfreuen sich bei Kunden immer größerer Beliebtheit. AB InBev investiert deswegen wie die Konkurrenz seit einiger Zeit in den Ausbau seines Craft-Angebots und holte bereits die US-Brauer Elysian, Golden Road, Four Peaks und Breckenridge in den Konzern. Die Übernahme von Devils Backbone soll noch im zweiten Quartal über die Bühne gehen.

Anzeige

AB InBev befindet sich derzeit mitten im Fusionsprozess mit der Nummer zwei der Bierbranche, SABMiller. Erst am Dienstag hatte AB InBev der EU-Kommission Zugeständnisse vorgelegt, um sich die Zustimmung der Wettbewerbshüter zum 100 Milliarden Dollar schweren Zusammenschluss zu sichern.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%