Anleihen: Renditen portugiesischer Bonds auf dem Rückzug

Anleihen: Renditen portugiesischer Bonds auf dem Rückzug

, aktualisiert 24. Februar 2016, 14:51 Uhr
Bild vergrößern

Premier Antonio Costa (rechts) und Finanzminister Mario Centeno haben ihren Haushaltsentwurf durch das Parlament gebracht.

Quelle:Handelsblatt Online

Grünes Licht für den Haushaltsentwurf in Portugal. Das Parlament hat dem Vorschlag der sozialistischen Minderheitsregierung zugestimmt. Das sorgt für gute Stimmung am Anleihenmarkt.

FrankfurtDas portugiesische Parlament hat dem Haushaltsentwurf der sozialistischen Minderheitsregierung in einer ersten Lesung zugestimmt und damit für gute Stimmung am Anleihemarkt gesorgt. Die Kurse der zehnjährigen Anleihen des Landes stiegen, im Gegenzug ging die Rendite zeitweise um mehr als 0,2 Prozentpunkte auf 3,16 Prozent zurück.

122 Abgeordnete hatten dem Budgetplan der Regierung am Dienstagabend vorläufig zugestimmt, 107 waren dagegen. Die finale Abstimmung ist für den 16. März angesetzt.

Anzeige

Bei einer Minderheitsregierung bestehe immer die Gefahr, dass das Parlament bestimmte Entscheidungen am Ende nicht durchwinke, sagte Peter Chatwell, Stratege bei Mizuho. Da das Parlament aber grünes Licht gegeben habe, sei nun eine gewisse Erleichterung am Markt zu spüren. Zudem treibe die Aussicht auf einen von der portugiesischen Schuldenagentur geplanten Bond-Rückkauf die Kurse.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%