Arbeitsmarkt für Absolventen: Wo Trainees gute Karten haben

Arbeitsmarkt für Absolventen: Wo Trainees gute Karten haben

, aktualisiert 28. April 2016, 09:32 Uhr
Bild vergrößern

Besonders gefragt sind aktuell BWL-Absolventen.

Quelle:Handelsblatt Online

Auf dem Stellenmarkt herrscht Aufschwung. Aber gilt das für alle Bereiche? Der Handelsblatt-Jobturbo hat sich das aktuelle Stellenangebot für Trainees genau angesehen. Besonders in einer Branche sind die Chancen gut.

KölnRund 17.000 neue Absolventen-Stellen sind in diesem Jahr in Deutschland noch zu besetzen. Das zeigt die Untersuchung „Staufenbiel Jobtrends 2016“. Aus ihr geht aber auch hervor, dass frische Absolventen nur noch von 22 Prozent der Unternehmen gesucht werden. Im Jahr 2015 waren es hingegen noch 27 Prozent.

Ähnliches zeichnet sich auf dem aktuell eher verhaltenden Jobmarkt für Absolventen und Trainees ab. Im vergangenen Jahr standen ihnen elf Prozent weniger freie Stellen zur Verfügung als noch im Jahr zuvor. Allerdings ist das Stellenangebot seit dem Jahresbeginn leicht nach oben geklettert. Für März wird in den Stellenbörsen allerdings noch immer ein Angebots-Minus von knapp fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr gezählt.

Anzeige

Damit haben die Absolventen den Aufschwung am Gesamtstellenmarkt – hier gab es im letzten Monat rund fünf Prozent mehr freie Stellen als im Vergleichsmonat des Vorjahres – verpasst. Der Auswertung liegen die Stellenanzeigen der Metasuchmaschine Handelsblatt-Jobturbo zugrunde. Hier fließen die Jobs für Einsteiger und Bewerber mit Berufserfahrung aus sämtlichen Stellenbörsen, Zeitungen und Karriereseiten der Top-Unternehmen zusammen.
Ebenso, wie die Anzahl der Stellenangebote für Absolventen gesunken ist, hat auch das Interesse der Bewerber an den Jobs für junge Talente abgenommen. Gute Chancen also für diejenigen, die auf der Suche sind.


Bachelor oder doch lieber Master?

Die besten Aussichten haben aktuell Absolventen, die Betriebswirtschaftslehre studiert haben. Das zeigt der Stellenindex des Personaldienstleisters Adecco. An sie richtet sich jedes fünfte Stellenangebot. Besonders für die Bereiche Vertrieb und Verkauf werden qualifizierte Bewerber gesucht. Weitere gefragte Bereiche sind Unternehmensführung und Management, Marketing und PR sowie Banking und Finance. Ebenso gesucht werden Informatiker und Ingenieure. Top-Bereiche sind nach wie vor die Informations- und Kommunikationsbranche, das Gastgewerbe, technische Dienstleister und die Finanz- und Versicherungsbranche.

Nach dem Bachelor-Abschluss direkt als Trainee durchstarten, das ist nach den Jobtrends bei den meisten Unternehmen zwar möglich. Lediglich in etwa jedem sechsten Unternehmen sei die Zulassung auf Absolventen mit höheren Abschlüssen begrenzt.

Der Blick in die Anforderungen an Trainees in den Stellenanzeigen zeigt aber: „Wir beobachten, dass der Master-Abschluss mit 20 Prozent für Unternehmen der gefragteste Abschluss ist. Dahinter folgen Bachelor (11 Prozent) sowie das Diplom mit immerhin 9 Prozent“, sagt Thomas Bäumer, CEO von Adecco. Der Personaldienstleister analysiert 198 Printmedien und Online-Jobbörsen.

Die gute Nachricht für Bachelor-Absolventen: Die zusätzlichen Prüfungen und Semester für einen Master-Abschluss machen sich finanziell kaum bemerkbar. „Bei den meisten Unternehmen werden sie im Trainee-Programm nicht schlechter bezahlt als Kollegen, die einen Masterabschluss haben“, heißt es in der Staufenbiel-Studie "Jobtrends 2016".

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%