Archiv: Absoluter Genuss

Aston-Martin-Chef Ulrich Bez über stilvolle Autos und stillose Fahrer 

Ulrich Bez ist seit Juli 2000 Vorstandsvorsitzender des legendären Sportwagenherstellers Aston Martin. Für das Design des neuen Topmodells DB9 der britischen Ford-Tochter hat der Schwabe jahrzehntelang geübt. Er gehört zu den Vätern des Porsche Turbo 911 und des Z1-Roadsters von BMW. Von 1993 bis 1998 war Bez mitverantwortlich für den Aufbau der Autosparte des Daewoo-Konzerns. Für den DB9 baute er eine Fabrik, die einer postmodernen Burg gleicht. 

Herr Bez, wie wichtig ist Ihnen Luxus? 

Anzeige

Luxus hat viele Aspekte. Luxus kann darin bestehen, dass ich es mir leisten kann, in Gartenarbeitskleidung am Samstag ins Einkaufszentrum zu gehen. Auf der anderen Seite ist es schön, sich mit einer tollen Uhr zu verwöhnen, sich mit schönen Stoffen zu umgeben, ein fantastisches Essen zu genießen oder sich ein Auto mit Stil zu leisten. 

Was ist Stil? 

Nicht alles Luxuriöse hat Stil. Vieles ist aufgesetzt oder gar zwanghaft. Wenn sie ein Auto mit teurem Leder aufpeppen, mag das luxuriös sein, aber Stil hat es deswegen noch nicht. Die Eigenständigkeit eines Produktes, die Reduktion auf das Wesentliche, die harmonische Spannung unterscheidet den Stil vom Luxus. Ein Aston Martin gehört zur Luxusklasse und hat zugleich Stil. 

Hat eine elektrische Schaltung in einer englischen Traditionsmarke wie dem DB9 Stil? 

Handschaltgetriebe gehören ins letzte Jahrhundert. Mit einer elektronisch gesteuerten Wippenschaltung am Lenkrad kann man auf den Bruchteil einer Sekunde präzise schalten. Das ist mit einer herkömmlichen Kupplung nicht möglich. Wir fahren ja heute auch nicht mehr ohne Servolenkung und Bremskraftverstärker. Es ist ein absoluter Genuss, in einer Kurvenkombination genau die richtigen Punkte auszuwählen und dann mit Präzision zu schalten. Unsere Arbeit liegt nun nicht mehr in der Mechanik, sondern in der Software. 

Fahren Sie gerne schnell? 

Schnell fahren ist ja relativ. Es geht weniger um die absolute Geschwindigkeit, sondern darum, den Grenzbereich des Autos zu erspüren. Das ist die Spaßseite. Wenn ich am Sonntag meine Mutter in Ulm besuchen will, dann möchte ich schnell dahin kommen, also mit einer hohen Spitzengeschwindigkeit. Ein Auto, das beides kann, ist optimal. 

Nicht nur Autos können Stil haben, auch Autofahrer. Was ist stillos beim Autofahren? 

Dass in den Autos Menschen sitzen, die nichts anderes sehen als sich selbst und auch so fahren. Und, dass sie das Recht dazu an der Anzahl ihrer PS messen. Wenn man zu zweit auf eine Tür zuläuft und der andere hat es eilig, dann kann man einen Schritt zurücktreten. Nichts Störenderes als stillose Autofahrer in stilvollen Fahrzeugen. 

Was macht ein Auto zum Luxusauto? 

Wenn es ein Lebensgefühl zum Ausdruck bringt, wenn es den Fahrer emotionalisiert, wenn es Glücksgefühle auslöst. Dass ein solches Fahrzeug den besten technischen Standard hat, ist selbstverständlich. 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%