Ausblick – Heinrich v. Pierer über die Entfesselung des Gesundheitssystems. Heft 21/2006 Löcher stopfen

Archiv: Ausblick – Heinrich v. Pierer über die Entfesselung des Gesundheitssystems. Heft 21/2006 Löcher stopfen

Viel wichtiger als irgendwelche Vernetzungen, wichtiger als Staatslenkung oder die Entfesselung eines Sektors wären Paradigmenwechsel, vor denen sich alle Regierungen feige gedrückt haben. Das fängt damit an, dass im gegenwärtigen System Krankheit und nicht Gesundheit positiv sanktioniert ist. Es geht damit weiter, dass durch unsichere Preise, unsinnige Regressdrohungen, hektisch-inkohärente Regelungswut, juristische Bedrohungsszenarien und nicht zuletzt administrative Inkompetenz Unsicherheit und Pessimismus ins System implementiert sind. Wer nicht das Ziel, sondern Ruhe an allen Lobby-Fronten als Handlungsmaxime im Sinn hat, wird weiter Löcher stopfen müssen. Wie in den letzten Jahrzehnten. Und wie – leider – auch künftig! 

Dr. med. Hans-Joachim Zielinski Westerland/Sylt 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%