Archiv: Beinharter Poker

Junichiro Koizumi » Vor seinem Rückzug entfacht Japans Premierminister einen Machtkampf, der die Regierungspartei in Turbulenzen stürzt. 

Im September braucht Japans Liberal-Demokratische Partei (LDP) einen neuen Chef und das Land einen neuen Premierminister. Denn Junichiro Koizumi, Inhaber beider Ämter, zieht sich zurück. Kurz vor seinem Abschied heizt er den Kampf um seine Nachfolge an. Schließlich dürfte der neue Parteivorsitzende auch der nächste Regierungschef werden. Doch der Machtpoker droht der LPD, seit Mitte der Fünfzigerjahre mit kurzer Unterbrechung an der Regierung, massiv zu schaden. 

Anzeige

Die vier Kandidaten sind grundverschieden, ihren Machtkampf tragen sie vorwiegend in Talkshows aus, was das Ansehen der Regierungspartei nicht gerade hebt. Favorit ist nach jüngsten Umfragen Chefkabinettssekretär Shinzo Abe. Er will die Staatsausgaben senken und die Reformen fortsetzen. Doch mit seinen Pilgervisiten im Tokioter Yasukuni-Schrein, der dem Gedenken an die Kriegstoten gewidmet ist, provoziert er nicht nur Japaner, sondern vor allem die asiatischen Nachbarn. Die Besuche missfallen deshalb auch den Wirtschaftsverbänden. 

Außenpolitisch konzilianterist Abes härtester Gegenspieler und Amtsvorgänger Yasuo Fukuda. Sein Vater Takeohatte in den Siebzigerjahren als Premierminister die Aussöhnung mit den asiatischen Nachbarn zur „Fukuda-Doktrin“ erklärt, der Junior willdaran anknüpfen, was insbesondere China mit Wohlgefallen sieht. 

Außenminister Taro Aso, ein militanter Nationalist und notorischer Yasukuni-Gänger ist dagegen in Umfragen weit abgeschlagen. Als Vierter im Ring wird Finanzminister Sadakazu Tanigaki in der Wirtschaft zwar als seriöser Bürokrat geschätzt, aber sein Drängen auf eine schnelle und deutliche Anhebung der Mehrwertsteuer ist sehr unpopulär. Doch unabhängig vom politischen Standpunkt – für viele Japaner ist er laut Umfrage schlicht „zu langweilig“. 

angela.koehler@wiwo.de | Tokio 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%