Archiv: BerechtigteForderung

Sie schreiben, „die CSR-Verfechter rütteln an den Grundfesten der sozialen Marktwirtschaft“ nach dem Vorbild Ludwig Erhards, weil sie die Freiheit der Unternehmen einschränken wollten. Niemand, auch nicht aus dem Kreise ernst zu nehmender NGOs, will die Freiheit der Unternehmen abschaffen. Unternehmen sollen der Gesellschaft gegenüber verantwortlich handeln. Das ist eine berechtigte Forderung. Corporate Citizenship zeigt, mit welchem Verantwortungsverständnis Unternehmen ihr Geld ausgeben. CSR zeigt, ob dieses Geld auch verantwortlich erwirtschaftet wurde. Kein Unternehmen lässt sich von NGOs „soziales Wohlverhalten aufzwingen“, wie Sie schreiben, die deutsche Wirtschaft ist souverän genug. Wenn Verantwortungsdefizite bestehen, tun Unternehmen gut daran, sie im eigenen Interesse zu beseitigen und nicht auf NGO-Kritik zu warten. 

Dr. Axel Klein  Pleon Kohtes Klewes GmbH Bonn 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%