Beruf + Erfolg – Die Führungs-etagen werden internationaler. Aber nur wenige deutsche Manager schaffen es an die Spitze eines ausländischen Konzerns. Heft 12/2006 Qualifikation

Archiv: Beruf + Erfolg – Die Führungs-etagen werden internationaler. Aber nur wenige deutsche Manager schaffen es an die Spitze eines ausländischen Konzerns. Heft 12/2006 Qualifikation

Als internationaler Konzern haben wir mit großem Interesse den Beitrag gelesen. Bei der EADS gibt es ja ein durchweg internationales Führungsteam an der Spitze mit einem nicht unerheblichen Anteil deutscher Manager. Umso befremdlicher fanden wir die Aussage, dass die Vorstände bei EADS „ihren Job rein politischen Entscheidungen zu verdanken haben“. Bei der EADS sind alle Vorstandspositionen nach Qualifikation des Stelleninhabers besetzt; kein Mitglied unseres Executive Committee hat einen politischen Auftrag. Wie sonst wäre zu erklären, dass zum Beispiel der Personalvorstand ein Finne ist und ein weiterer Vorstand Amerikaner!? 

Christian Poppe Senior Vice-President, EADSMünchen 

Anzeige

Herr Poppe hat Recht. Bei EADS haben Vorstände ihren Job nicht rein politischen Entscheidungen zu verdanken. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler. – Die Redaktion 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%