China Erste private Airline startet

Archiv: China Erste private Airline startet

Chinas erste private Fluggesellschaft Okay Airways startet an diesem Samstag ihren Jungfernflug. Er führt von der nordchinesischen Hafenstadt Tianjin, dem Sitz von Okay Airways, in die zentralchinesische Stadt Changsha. Erst Anfang der Woche hatte die Fluglinie die Lizenz für den innerchinesischen Verkehr erhalten. Bisher hat die Airline allerdings noch keinen Flugplan und keine Preise veröffentlicht. Brancheninsider gehen davon aus, dass sich Okay Airways im Billigticketsegment etablieren will. Inzwischen haben auch Investorenkonsortien aus Shanghai und Guangdong Lizenzen für private Fluglinien beantragt. Mit der Zulassung privater Airlines wollen Chinas Behörden vor allem den Reformdruck auf die staatlichen Fluglinien erhöhen. Die drei Gruppen Air China, China Southern und China Eastern, werden zwar seit Jahren von internationalen Flugallianzen umworben. Vor allem die Star Alliance mit der Deutschen Lufthansa hofft, Air China als Partner gewinnen zu können. Doch in Preis und Service können viele Fluglinien Chinas noch nicht mit der internationalen Konkurrenz mithalten. In den vergangenen Jahren protestierten Passagiere mehrfach gegen schlechten Service. FRS 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%