Die Folgen der Schmelze...

Archiv: Die Folgen der Schmelze...

n Im Sommer wird mehr Wasser frei, als problemlos abfließen kann. Die Folge: Schlamm- und Gerölllawinen gehen ab, die verheerende Schäden anrichten können. 

n Ab einem bestimmten Abschmelzgrad liefern die Gletscher im Sommer zu wenig Wasser, sodass es im Tal zu Trinkwassermangel kommt. Zudem sinkt der Wasserpegel von Flüssen, sodass Schiffe nicht mehr mit voller Fracht fahren können. 

Anzeige

n Wenn die Gletscherflächen abnehmen, reflektieren sie weniger Wärmestrahlen. Der globale Temperaturanstieg nimmt dadurch weiter zu. 

n Der Rückzug der Gletscher sorgt für einen Anstieg der Meeresspiegel um bis zu fünf Meter. Flache Inseln wie Tuvalu, Kiribati, die Malediven oder die Marschall-Inseln werden dann dauerhaft überflutet. 

n Hässliche Geröllhalden, die nach dem Rückzug der eisigen Naturdenkmäler zurückbleiben, schrecken Feriengäste ab. Der Umsatz der Tourismusindustrie sinkt. 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%