Archiv: Die Vorreiterin

SupermodelJodie Kidd macht in Ascot Polo für Paare salonfähig 

Wollte vor über 2000 Jahren in China jemand einen höheren Posten ergattern, musste er mit anderen Mächtigen kämpfen – bei Polo-Wettbewerben. Um Einfluss und Erfolg, um Spitzenleistungen, die man sich und dem Pferd abverlangt, geht es in dem königlichen Spiel noch heute. Einen Bruch mit der Tradition wagt jetzt der elitäre Ascot Park Polo Club in England: War Polo bislang gut betuchten männlichen Bewerbern vorbehalten, öffnet der Club den edlen Kolonialsport nun für alle – die Spieler können Gattin, Freund und Kinder mitbringen. „Polo experiences“ heißt das Programm, bei dem alle Reitaktivisten und -aktivistinnen ihre noch nicht ausgelebten Sympathien für den aristokratischen Sport entdecken können. Ascot bietet Polo-Holidays, Intensiv-Training sowie Anfängerkurse und verspricht: „Auch Nichtreiter sind bei uns willkommen.“ Vorreiterin bei dem Trend, Polo zu demokratisieren, ist Supermodel Jodie Kidd, 25, die neben den Prinzen Harry und William zu Englands prominentesten Spielern zählt. War die Blondine bislang für den „waif“-Chic bekannt, mit dem sie mit Kate Moss in den Neunzigern auf dem Laufsteg den Wangenknochen-Glamour prägte, so proklamiert sie jetzt Pferdestärken: „Gerade gemeinsam mit Männern ist Polo ein attraktiver Teamsport.“ Wie ihre Schwester Gemma, ebenfalls Model, ist Jodie Kidd Mitglied der britischen Nationalmannschaft für Women’s Polo sowie Member der International Women’s Polo Association. Zwar wuchs sie mit Pferden in Barbados auf. Dass sie vom Catwalk zwischen Mailand, Paris und New York auf Pferde umsattelte, verdankt sie aber dem Enthusiasmus ihres Bruders Jack. Der ist Polo-Profi. 

The Ascot Park Polo Club, Windelham Road, Chobham, Surrey, Tel.: 00 44/12 76/85 85 45, E-Mail: info@polo.co.uk, www.polo.co.uk 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%