eine frage ...Herr Cowen

Archiv: eine frage ...Herr Cowen

Auf dem World Economic Forum (siehe Seite 36) wird indiesen Tagen viel über dasVerhältnis zwischen Ökonomie und Kultur diskutiert. TylerCowen, Professor an der George Mason University in Fairfax nahe Washington D.C. und Autor des Buches „Weltmarkt der Kulturen“, zur Frage: 

Gefährdet die Globalisierung die kulturelle Vielfalt? 

Wenn man Globalisierung als Wegfall von Grenzen für Handel, Investitionen und Migration betrachtet, zerstört sie kulturelle Vielfalt nicht. Insgesamt schafft sie Vielfalt. Kultur und Wirtschaft entwickeln sich oft parallel. Die Deutschen etwa sind aufgestiegen, weil sie sich die Ideen anderer liehen. Wenn es etwas gibt, worüber ich mir Sorgen machen würde, ist es das Kino. Aber Hollywood ist auf längere Sicht in einer sehr verletzlichen Position. Es hat die Kontrolle über die Marketingkosten und die Gehälter der Topstars verloren. Außerdem hat es noch keine Lösung dafür gefunden, dass Spielfilme ohne Rücksicht auf das Copyright auf Computer heruntergeladen werden können. Für mich ist Hollywood potenziell das nächste General Motors (GM). GM ist noch immer groß – aber nicht mehr der Gigant, vor dem man sich fürchten müsste. OGE 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%