Galaxie in der Tasche

Archiv: Galaxie in der Tasche

Astronomie » Skyscout heißt ein mobiles Planetarium im Jackentaschenformat, das im Frühjahr 2007 in Deutschland auf den Markt kommt. Das etwa 400 Euro teure Gerät des US-Herstellers Celestron besteht aus einem GPS-Empfänger, Neigungssensoren und einem Datenspeicher mit Informationen über 6000 Sterne, Galaxien und Planeten. Die Bedienung ist simpel: Nach dem Einschalten peilt der Benutzer über das eingebaute Display einen Stern am Nachthimmel an – auf Knopfdruck erfährt er dann den Namen, die Entfernung und zusätzliche astronomische Infos. 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%