Archiv: Geschummelt

Die Nationale Statistik in Großbritannien rechnete schon etwa Mitte der Neunzigerjahre nur jene Menschen als arbeitslos, die auch eine „job seeker allowance“ beantragten. Das entsprach mit Sicherheit nur einer Teilmenge der Arbeitslosen. So geschummelt, betrug laut einer Untersuchung des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle aus dem Jahre 1997 die damalige offizielle Arbeitslosenquote für 1996 „nur“ 6,2 Prozent. Tatsächlich war sie mit errechneten 8,1 Prozent durchaus vergleichbar jenen seinerzeitigen neun Prozent in Deutschland. Und noch etwas fiel damals schon auf: Der Anteil von 43,5 Prozent Arbeitslosen in Großbritannien, die länger als ein Jahr ohne Beschäftigung waren, deutet – damals wie heute und ganz ähnlich in Deutschland – auf einen persistenten Charakter der Arbeitslosigkeit hin, an dem auch „Flexibilisierung“ nichts ändert. 

Ulrich Schmitz Bonn 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%