Archiv: Hanebüchen

Die Unterstellung, dass „Arbeitsrichter mit ihrer Rechtsprechung zur hohen Arbeitslosigkeit beitragen“, ist genauso richtig wie der Satz: „Polizisten, die zu schnell fahrende Autofahrer erwischen, sind verantwortlich für den stagnierenden Absatz von Autos.“ Beide Aussagen sind absolut hanebüchen. Bei den meisten betriebsbedingten Kündigungen ist der Arbeitnehmer quasi gezwungen, Kündigungsschutzklage zu erheben, da ihm sonst unterstellt wird, „nicht alles für den Erhalt des Arbeitsplatzes“ getan zu haben – was dann zu einer entsprechenden Sperre beim Arbeitslosengeld führt. Putzigerweise beklagen sich in dem Artikel auch noch die Arbeitsanwälte, die ja die Hauptnutznießer sind, über das erhöhte Klageaufkommen. Interessant wäre sicher, in welchem Maße sich die Abschlusszahlen von Rechtsschutzversicherungen entwickelt haben. Bleibt zu hoffen, dass der Gesetzgeber hier endlich – unabhängig vom Wehklagen der jeweiligen Verbandsvertreter – klare Richtlinien schafft, die den aktuellen wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen Rechnung tragen. 

Hans Leidig Stuttgart 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%