Hollywood Oase Elite Suite Kristall Palast

Archiv: Hollywood Oase Elite Suite Kristall Palast

Siehst du den Mond über Palm Springs? Schon zu Stummfilmzeiten waren die kalifornische Stadt und ihr Umland Zufluchtsort von Hollywoodgrößen, die sich hier überschwängliche Villen in die Wüstenstadt bauten. Das 1942 vollendete Anwesen des Westküsten-Kinobesitzers John Hamrick war in den Vierzigern ein Home-Story-Favorit. Nun wurde das Haus ein Jahr lang grunderneuert und im Zeitgeist umgestylt zu einer Party- und Erholungsoase mit 360-Grad-Panoramablick über Palm Springs: Dampfsauna, Außenkino, Viking-Küche, Salzwasser-Pool sowie eine 325 Quadratmeter großen Travertinstein-Terrasse, die verschiedene Wohnebenen miteinander verbindet. Das Kaminzimmer und die fünf Suiten sind mit modernen Designermöbeln wie etwa dem Louis-Ghost-Stuhl von Philippe Starck eingerichtet. Ab 2190 Euro pro Nacht. 

Tel. 0 01/3 10/9 26 86 62, www.hamrickhousepalmsprings.com. 

Anzeige

Für Fans des geflochtenen Leders aus Italien, gibt es jetzt eine 160 Quadratmeter große Bottega-Veneta-Suite im New Yorker St. Regis. Das 1904 von John Jacob Astor erbaute Hotel wurde unlängst gründlich renoviert. Die Suite in der sechsten Etage mit Kamin, Fensterfronten zur Fifth Avenue, Stuckarbeiten und Marmorwannen erschien Bottega Venetas Chefdesigner Tomas Maier herrschaftlich genug, um sie mit seiner erlesenen Möbelkollektion auszustatten. Jetzt mischen sich dort seine Stehlampen, die Tische mit dem charakteristischen Ledergeflecht und lederne Bücherregale unter die Stilmöbel des Traditionshauses. Venezianisches Glas aus der Home Collection dekoriert Schlafzimmer und zwei Bäder. Alles ist abgestimmt auf die Farbwelt des italienischen Edel-Labels – gedämpfte Erdtöne. 

Ca. 4680 Euro pro Nacht. Tel. 0 01/2 12/7 53 45 00, 

www.starwoodhotels.com/stregis. 

Flitterwochen im Land des Honigs: Cancún, das Miami Mexikos an der Küste von Yucatán, verwöhnt mit einem 40 Kilometer langen Strand aus weißem Korallensand, der nie zu heiß wird. Als komfortabelste und detailversessenste Unterkunft, wo sogar Toilettenpapier zum Schwan gefaltet ist, darf das Ritz-Carlton gelten. Hier mussten nach dem Wirbelsturm Wilma rund 11 200 in den Trümmern verstreute Kristalle knapp 50 Kronleuchtern neu zugeordnet werden. Nach einem Jahr Renovierungsarbeit erstrahlt das Hotel jetzt in neuem Glanz: Zum Verlieren große Suiten mit Terrassen, von denen man am liebsten mit Anlauf in die türkisblauen Karibik-Fluten springen möchte, um sich dann auf dem Strandbett zu räkeln. Verliebte dinieren am besten im „La Luna“, einem der Strandpavillons, wo sie von wehenden Tüchern umringt, unter sich bleiben. Übernachtung ab 190 Euro. 

Tel. 08 00/1 81 23 34, www.ritzcarlton.com. 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%