Impuls statt Schlüssel

Archiv: Impuls statt Schlüssel

Sicherheit » Ein Schlüssel lässt sich kopieren, ein Zahlenschloss ausspähen. Wer nicht gleich zum Fingerabdruckleser oder Irisscanner greifen will, um Haus, Labor oder Geldschrank zu sichern, hat jetzt eine preisgünstigere Möglichkeit: ein vibrationsgesteuertes Schloss von Burg und Beloxx. Die Schlüsselfunktion übernimmt eine Platte, die sich, gesteuert von einer Piezokeramik, rhythmisch bewegt, sobald ein Finger aufliegt. Um beispielsweise den Code „drei“ einzugeben, wartet man drei Impulse ab und lockert den Finger. Sobald der Finger wieder aufliegt, lässt sich die nächste Ziffer eingeben. Das Schloss kostet 50 bis 60 Euro. 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%