Archiv: Jets aus Nahost

Scheich Ahmed bin Saeed Al-Maktoum »  Der Chef der Fluglinie Emirates aus Dubai drängt mit Milliardeninvestitionen in die Flugzeugproduktion. 

Besuche von Scheich Ahmed bin Saeed Al-Maktoum auf Luftfahrtmessen wie jener, die gerade im englischen Farnborough läuft, zählen zu den schönsten Terminen für Topmanager der Luft- und Raumfahrtindustrie. Schließlich hinterlässt der Chef der Fluglinie Emirates meist milliardenschwere Aufträge. Um den Kern seiner im Februar gegründeten Dubai Aerospace Enterprise, deren roter Stand bereits zu den größten in Farnborough gehört, zieht das Mitglied der Herrscherfamilie von Dubai unterdessen seine eigene Luftfahrtindustrie auf. Mehr als elf Milliarden Euro steckt die Holding in die Schaffung einer kompletten Wertschöpfungskette mit Leasing-, Wartungs- und Beratungsunternehmen für den Aufbau von Flughäfen bis hin zu Produktionsbetrieben. Geplant ist auch eine Universität. Alle Unternehmen sollen sich in der Nähe des neuen Flughafens von Dubai ansiedeln. Rückendeckung geben dabei andere dem Herrscherhaus nahe stehende Unternehmen wie der Emirates-Konzern, das Immobilienunternehmen Emaar und die Investmentgesellschaft Dubai International Capital. Nach dem Kauf des britischen Ingenieursunternehmens Doncasters sollen weitere Übernahmen folgen. Binnen zehn Jahren will der Konzern mindestens sieben Milliarden Euro Jahresumsatz erreichen. „Wir wollen zu den Marktführern gehören“, sagt Scheich Ahmed. Laut einer Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney profitiert Dubai von der Nähe zu Wachstumszentren der Luftfahrt wie Indien. Noch beruhigt Scheich Ahmed Geschäftspartner bei Boeing oder Airbus. Er wolle sich auf strategische Allianzen beschränken. Doch in eigenen Unterlagen hat Dubai Aerospace längst höhere Ziele. „Wir werden Universalanbieter sein“, heißt es, „und auch eine eigene Endfertigung auf die Beine stellen.“ 

Anzeige

ruediger.kiani-kress@wiwo.de 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%