Kein Interesse an Käpt'n Iglo

Archiv: Kein Interesse an Käpt'n Iglo

Patrick Cescau » Böse Überraschung für den Unilever-Chef: Der sicher geglaubte Verkauf der Tiefkühlkost-Sparte an Finanzinvestoren droht zu scheitern. 

Für Unilever-Chef Patrick Cescau war der Verkauf der Tiefkühlsparte mit der deutschen Traditionsmarke Iglo und der in Großbritannien starken Marke Birds Eye eine ausgemachte Sache. Nach einer letzten Pokerrunde wollte der Franzose Mitte September den Käufer vorstellen. Doch der 1,5-Milliarden-Euro-Deal ist vorerst geplatzt, heißt es aus Finanzkreisen. 

Anzeige

Der scheinbar sichere Käufer, die amerikanische Beteiligungsgesellschaft Capvest Equity Partners, kann sein Angebot nicht aufrechterhalten, da seine Mitfinanziers – die Finanzinvestoren CVC und KKR – die Unterstützung aufgekündigt haben. Sie befürchten, dass EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes ihr Veto gegen eine Übernahme durch Capvest einlegt würde. Zudem verschlechtert sich die Lage der Branche. Die Umsätze des britischen Frozen-Food-Marktes sind im vergangenen Jahr um mehr als zehn Prozent eingebrochen. 

In die Schlussrunde schafften es nach monatelangen Verhandlungen zwar vier Interessenten – alles Finanzinvestoren. Aber Capvest, meinte ein Iglo-Manager noch vor wenigen Tagen, habe „die beste Story“. Denn dieser Gesellschaft gehören bereits die Tiefkühlfisch-Unternehmen Young’s Bluecrest Seafood und Findus, da wäre die Unilever-Sparte eine sinnvolle Ergänzung. Doch gerade die Konzentration der großen Tiefkühlfisch-Anbieter in einer Hand wird nun zum Nachteil. Hinzu kommt: Auch die Private-Equity-Gesellschaften Blackstone und PAI signalisieren Cescau neuerdings sinkendes Interesse. Bliebe aus dem Iglo-Bieterkreis nur die Private-Equity-Gesellschaft Permira als möglicher Käufer. 

harald.schumacher@wiwo.de,brigitte v. haacke | Frankfurt 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%