Archiv: Klagende Kunden

Hartmut Mehdorn » Der Bahn-Chef muss im neuen Berliner Hauptbahnhof nachbessern. 

Erst seit gut zwei Wochen ist der neue Berliner Hauptbahnhof in Betrieb – und schon häufen sich die Klagen von Bahnkunden. Zumindest in einigen Bereichen will Deutsche-Bahn-Chef Hartmut Mehdorn nachrüsten. 

Anzeige

Benachteiligt sind vor allem Erster-Klasse-ICE-Reisende, die auf den oberen Bahnsteigen ankommen oder abfahren: Da Mehdorn das ursprünglich über die gesamte Bahnsteiglänge geplante Glasdach aus Kosten- und Zeitgründen verkürzt hat, halten die Erste-Klasse-Wagen der ICEs außerhalb der Halle. „Bei Regen wird man klitschnass“, klagt eine Reisende. Chaotisch sind auch die Verkehrsverhältnisse rund um Deutschlands modernsten Bahnhof. „Wir haben jede Menge Beschwerden, weil da vieles total schief läuft“, sagt Detlev Freutel vom Taxi-Verband Berlin-Brandenburg. „Die Zufahrten sind so schmal, dass hier den ganzen Tag Dauerstau herrscht“, schimpft eine Taxifahrerin. Einige ihrer Kollegen weigern sich schon, den neuen Bahnhof anzufahren. Bei der Verbesserung der Zufahrten hofft die Bahn auf das Land Berlin. „Es gibt Gespräche“, sagt ein Bahnsprecher, „wir tun, was wir können.“ 

hans-juergen.klesse@wiwo.de 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%