Archiv: Manager umgesetzt

Wulf Bernotat » Mit einschneidenden Personal-entscheidungen räumt der E.On-Chef im Energiekonzern auf, der zunehmend unter politischen und juristischen Druck gerät. 

Während der Druck der deutschen und der europäischen Aufsichtsbehörden auf die Energieunternehmen wächst, wirft Wulf Bernotat, Chef des Energieriesen E.On, das Personalkarussell an. Durch Umbesetzungen will er in Spitzenpositionen Gefolgsleute hieven, die ihn besser vor weiterem Unbill der Behörden schützen können. Erst kürzlich hatten Fahnder des Bundeskartellamtes im Auftrag der EU-Wettbewerbsbehörde die Konzernzentrale in Düsseldorf und die Münchner Zentrale der Stromtochter E.On Energie durchsucht. Ihr Verdacht: „Geheimvereinbarungen des Spitzenmanagements zur Marktaufteilung zwischen großen deutschen Stromversorgern.“ 

Anzeige

Johannes Teyssen, Chef von E.On Energie, bekommt zum 1. August einen Aufpasser zur Seite gestellt: Klaus Dieter Maubach, bisher Leiter der niedersächsischen Stromtochter Avacon. Diesen Posten hatte auch Teyssen schon einmal inne. Er gehört zu den E.On-Vorstandsmitgliedern, deren Büros kürzlich durchsucht wurden. Maubach erhält nach E.On-Angaben „ein neues Vorstandsressort“, in dem er „das Regulierungsmanagement verantwortet“ – ein Troubleshooter-Job im Kampf zwischen E.On und den Behörden, darunter die Bundesnetzagentur. Bei E.On wird davon ausgegangen, dass sie nach Vattenfall auch E.On und RWE eine Senkung der Netzgebühren vorschreibt. Klar, dass jetzt ein ausgebuffter Jurist Vertriebsmann bei der Stromtochter E.On Energie wird. Karl-Michael Fuhr, derzeit noch Chef der E.On Sales & Trading, soll Bernhard Reutersberg ablösen. Reutersberg wird dagegen Marketingvorstand bei E.On Ruhrgas. Dort hat Bernotat seit Langem einen alten Vertrauten für künftigen Ärger mit Kartellbehörden installiert: Jochen Weise. Der Jurist hat früher zusammen mit Bernotat bei Shell in Portugal gearbeitet. Der in Energie- und Kartellrecht Promovierte gehört seit zwei Jahren dem Ruhrgas-Vorstand an, mit Zuständigkeit für den Gashandel – Geschäfte, für die sich Behörden besonders interessieren. 

andreas.wildhagen@wiwo.de 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%