MEIN MAILAND /Valextra

Archiv: MEIN MAILAND /Valextra

Wenige Schritte von der Scala entfernt erlebt das alte Mailänder Luxusleder-Label Valextra ein Revival. Die noble Flaggschiff-Location hinter neoklassizistischer Fassade in der Via Manzoni, abseits vom Trubel im glitzernden Modeviereck, passt zum Konzept des Comebacks: Mit Fans von Gucci und Louis Vuitton, die ihre Lieblings-Logos spazieren führen, hat der Kunde des 1937 gegründeten Hauses Valextra wenig gemein. Nicht mal ein kleines V ziert die Schnalle der Taschen aus Kalbs-, Straußen- oder Krokoleder. Hinter der Wiederbelebung steht Mas-simo Suppancig. Der frühere Boss- und Escada-Manager rief erfahrene Handwerker zurück in den Dienst und brachte Neuinterpretationen großer Klassiker wie „Punch“ (1951) und „Carita“ (1963) auf den Markt. Die hatten einst in Aristoteles Onassis und Grace Kelly ihre Liebhaber. www.valextra.it. 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%