Archiv: Michael Frenzel

TUI 

Fisch Kaum ein deutscher Spitzenmanager geht einer so ungewissen Zukunft entgegen. Das ist das Los derer, die wie Sie im Sternzeichen Fisch geboren sind. Nicht nur, dass Ihnen ein schwieriges Jahr bevorsteht. Fische tragen auch gewollt oder ungewollt dazu bei, die Aussichten einzutrüben, weil sie als unentschlossen und zögerlich gelten, ja sogar dazu neigen, Entwicklungen mitunter falsch einzuschätzen. 

Gehen Sie davon aus, dass 2007 alles auf den Prüfstand kommt, was Sie beim Umbau des einstigen Stahlkonzerns Preussag zum Tourismusriesen TUI in den vergangenen Jahren geschaffen haben. Das tut weh, doch die Anleger sprechen eine klare Sprache. Haken Sie Ihr auf dem Reißbrett entworfenes Modell vom integrierten Reisekonzern mit eigenen Hotels und eigenen Flugzeugen ab. Krieg und Terror, Internet und veränderte Reisegewohnheiten haben verhindert, dass Sie wie erhofft zum Musterknaben unter den notorisch margenschwachen Ferienproduzenten aufgestiegen sind. Ob Sie jemals mit Kosteneinsparungen und Personalabbau die Kurve kriegen werden, steht in den Sternen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie die Zerlegung von TUI 2007 nicht mehr vermeiden können. Vertrauen Sie nicht darauf, dass die Containerschiffsparte diese Gefahr bannt. Ihre Aktionäre haben zurzeit zwar kein Interesse am Verkauf des Unternehmensbereichs, weil die Frachtraten gesunken sind und Investoren zu wenig für die Sparte zahlen würden. Trotzdem werden die großen Anteilseigner 2007 nicht lockerlassen. Denn der niedrige Aktienkurs macht Sie zum großen Übernahmekandidaten im Deutschen Aktienindex, dem Dax. 

Anzeige

hans-juergen.klesse@wiwo.de 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%