Archiv: NeuerPolitikstil

David Cameron » Der bri-tische Politiker geht als Favorit in die Wahl zum Parteichef der oppositionellen Konservativen. 

Als Ex-Premierministerin Margaret Thatcher, die große alte Dame der britischen Konservativen, kürzlich mit rund 650 Gästen ihren 80. Geburtstag feierte, war David Cameron nicht dabei. Thatcher hatte den Jungstar der Tories nicht eingeladen. Dem 39-Jährigen hat das nicht geschadet. Wenn nicht alles trügt, wird er am 6. Dezember neuer Parteichef der Konservativen. Nachdem vergangene Woche die Unterhausabgeordneten der Tories den Schattenerziehungsminister Cameron und Schatteninnenminister David Davis als Kandidaten für den Parteivorsitz kürten, sind nun die rund 300 000 Parteimitglieder zur Wahl aufgerufen. Laut Meinungsforschungsinstitut YouGov wollen 66 Prozent der Parteimitglieder für Cameron stimmen und nur 27 Prozent für seinen Gegner. „Ich möchte die Stimme der Hoffnung und des Wandels sein“, sagte Cameron, und genau darin dürfte das Rezept seines Erfolges liegen. Cameron verkörpert eine neue Politikergeneration. Er propagiert den Wechsel gepaart mit sozialem Mitgefühl und verpackt seine Botschaft in Optimismus. Das Programm des Politikers, der sich bereits als Euro-Skeptiker zu erkennen gegeben hat, weist jedoch viele Lücken auf. Seine politische Unerfahrenheit gilt als größtes Handicap. 

Anzeige

Als Nachteil könnte sich auch seine Herkunft erweisen. Anders als Davis, der als Sohn einer allein erziehenden Mutter in einer Sozialwohnung aufwuchs und sich seinen Aufstieg mühsam erkämpfen musste, gehört Cameron zur oberen Mittelschicht, ging ins Elite-Internat Eton und studierte später in Oxford. Heute zählen er und seine Frau Samantha, die als Kreativdirektorin beim traditionsreichen Schreibwarenhändler Smythson of Bond Street arbeitet, zur Gruppe junger, erfolgreicher und wohlhabender Londoner, dem so genannten Notting Hill Set. 

yvonne.esterhazy@wiwo.de | London 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%