Niels Stolberg Chef der Bremer Reederei Beluga Group

Archiv: Niels Stolberg Chef der Bremer Reederei Beluga Group

Bis in die siebte Etage müssen die Besucher steigen, ehe sie über eine gewundene Edelstahltreppe die Kommandobrücke von Kapitän Niels Stolberg, 45, erreichen. Von hier aus, 30 Meter über der Weser, steuert der geschäftsführende Gesellschafter der Bremer Schifffahrtsgesellschaft Beluga Group den Einsatz der derzeit 32 Schwergut-Mehrzweckfrachter des Unternehmens. Maritim geht es in seinem Büro im Geschäftshaus an der Schlachte zu. Nicht zu übersehen sind zwei Seemannsfiguren, Anerkennung des chilenischen Zelluloseherstellers Arauco für einen komplizierten Maschinentransport. Bilder von historischen Regattaseglern umrahmen eine kleine, schwarz möblierte Sitzecke. Stolberg selbst hat seinen Schreibtisch direkt vor dem halbmondförmigen Kassettenfenster platziert, von wo aus er per Handy und Laptop Frachter und Frachten zwischen São Paulo, Peking, Shanghai, Singapur und Rotterdam dirigiert. Die genaue Position seiner Flotte fixiert er mit kleinen Flaggen auf einer Weltkarte. „Das rockt manchmal ganz schön“, beschreibt er den täglichen Wettlauf mit der Zeit und den Kampf um Tonnage. Steuerbord, gleich rechts vom Chefsessel, steht die Miniaturausgabe des Frachters Beluga Revolution in einer Glasvitrine. Nicht weit davon entfernt die Werder Bremen im Maßstab 1:100. Als Fan des Fußballclubs Werder Bremen ließ Stolberg das Containerschiff in den Vereinsfarben grün-weiß anstreichen. In dieser Atmosphäre bereitet er auch seine Weltpremiere vor: Am 7. Februar nächsten Jahres soll die Beluga Skysails in See stechen – der erste moderne Frachter mit zusätzlichem Windantrieb. Durch ein neuartiges Zugdrachensystem soll das Schiff rund zehn Prozent des sonst üblichen Ölverbrauchs einsparen. 

ulrich.groothuis@wiwo.de 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%