Archiv: Nur billiger

DaimlerChrysler » Der Autokonzern beginnt in China mit der Produktion von Mercedes-Modellen. 

Rüdiger Grube , im Vorstand von DaimlerChrysler zuständig für Strategie und die Region Asien, ist froh, dass es endlich losgeht. „Wir haben die Komplexität der Genehmigungsverfahren unterschätzt“, freut sich Grube über die Genehmigung aus Peking, in China E- und C-Klasse-Autos vorn Mercedes zu bauen. 

Anzeige

Ende vergangener Woche tagte erstmals der Vorstand der Beijing Benz DaimlerChrysler Automotive Co. Ltd., einem Gemeinschaftsunternehmen von DaimlerChrysler und der Beijing Automotive Industry Corp. (BAIC). Spätestens Anfang nächsten Jahres sollen die ersten Fahrzeuge in Peking vom Band laufen. „Wir haben jetzt auch gelernt mit 50 zu 50 Joint Ventures umzugehen“, sagt Grube „davon haben wir im Konzern nicht so viele. Wir sind meist in einer führenden Position.“ 

Unter dem neuen Vorstandsvorsitzenden Dieter Zetsche, „werden wir uns eher noch stärker nach Asien orientieren als das unter seinem Vorgänger der Fall war“, sagt Grube, der vor rund einem Jahr die Verantwortung für das China-Geschäft übernahm und künftig auch für die Märkte in Taiwan und Korea zuständig ist. 

Um für Chinesen den Kauf eines Mercedes attraktiver zu machen, wird im Oktober auch die Finanzierungsgesellschaft von DaimlerChrysler ihre Arbeit in China aufnehmen. 

Zunächst will DaimlerChrysler im Reich der Mitte nur die Modelle der E-Klasse produzieren. Etwa 5000 Fahrzeuge sollen im kommenden Jahr vom Band laufen. Rund 40 Prozent der Teile für die Fahrzeuge müssen lokal hergestellt werden. Um die Kosten dafür im Zaun zu halten, will Grube „Teile für Peking und für Deutschland zusammen einkaufen“. Die Qualität der chinesischen E-Klasse soll deutschem Niveau entsprechen. „Nur billiger in der Herstellung wird sie sein“, so Grube. Derzeit sei jedoch nicht geplant, die Fahrzeuge auch auf dem deutschen Markt anzubieten. 

frank.sieren@wiwo.de | Peking 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%