Private Equity Apax streicht Stellen

Archiv: Private Equity Apax streicht Stellen

Apax Partners, eine der führenden britischen Beteiligungsgesellschaften, trennt sich von gut zehn Prozent der Mitarbeiter im europäischen Investmentgeschäft. Apax beschäftigt in Europa knapp 100 so genannte Investment Professionals, die für das Beteiligungsgeschäft zuständig sind. 

Wichtiger Grund für den Stellenabbau ist die Repositionierung der Gesellschaft. Apax wird im ersten Halbjahr 2005 seinen sechsten europäischen Fonds mit voraussichtlich rund vier Milliarden Euro schließen. In Zukunft will sich die Gesellschaft unter ihrem Chef Martin Halusa nicht mehr mit einstelligen Millionenbeträgen an reinen Startups beteiligen, sondern pro Beteiligung mindestens 10 bis 30 Millionen Euro investieren. Dafür kommen in der Regel nur Unternehmen infrage, die sich in einem späteren Entwicklungsstadium befinden. haa 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%