ReformbarometeR – Heft 9/2005 Trabant-Kurve

Archiv: ReformbarometeR – Heft 9/2005 Trabant-Kurve

Das WirtschaftsWoche-Reformbarometer ist zweifellos eines der Highlights in Ihrer Zeitschrift, doch erinnert es an die Leistungskurve eines Trabant-Zweitakters – es sind einfach keine nennenswerten Ausschläge zu erkennen. Das schwache Zucken der Barometerkurve ist nichts als ein Ausweis des eklatanten Versagens dieser Bundesregierung, die trotz ungeheuren Reformbedarfs auf allen wichtigen Feldern ihren Job nicht erledigt. In welchem Ausmaß dadurch unsere Zukunft verspielt wird, stellt Ihr Reformbarometer nicht klar heraus. Es fehlt diesem Instrument an einem Vergleichsmaßstab, an dem man ablesen könnte, wie weit die Berliner Politik von einem realistischen Optimum entfernt ist. Diesen Referenzwert in Ihrem Barometer kann man berechnen, indem man unterstellt, auf den Gebieten Arbeit, Soziales, Steuern und Finanzen würde kontinuierlich qualifizierte und weitsichtigte Polit-Arbeit geleistet. 

Bernd Bartholmess Mannheim 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%