Sal. Oppenheim Macht neu verteilt

Archiv: Sal. Oppenheim Macht neu verteilt

Nach dem Tod des Bankiers Alfred Freiherr von Oppenheim werden die Aufsichtsmandate im Kölner Privatbankhaus Sal. Oppenheim neu verteilt. Von Oppenheim war bis zuletzt Vorsitzender des Aufsichtsrates und Aktionärsausschusses von Sal. Oppenheim sowie Aufsichtsratschef der jüngst erworbenen Frankfurter BHF-Bank. Eine solche Machtfülle soll kein Nachfolger erhalten. Bereits geklärt ist die Stabübergabe in Frankfurt. Bei der BHF-Bank, die als eigenständiges Institut neben Sal. Oppenheim weitergeführt wird, wurde Georg Baron von Ullmann zum Aufsichtsratschef gewählt und in das Handelsregister eingetragen. Er übernimmt als stellvertretender Aufsichtsratschef auch die Amtsgeschäfte im Kölner Kontrollgremium. 

Anfang April werden routinemäßig Aufsichtsrat und Aktionärsausschuss von Sal. Oppenheim neu gewählt. Dann soll das Machtgleichgewicht zwischen den beiden großen Familienstämmen Oppenheim und Ullmann wieder hergestellt werden. Denn Matthias Graf von Krockow, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter und damit Leiter des operativen Bankgeschäfts, gehört als Schwager der gleichen Linie wie sein derzeitiger Chefaufseher Baron Ullmann an. Die andere Oppenheim-Linie vertritt Christopher Freiherr von Oppenheim. Er verantwortet als persönlich haftender Gesellschafter das Geschäftsfeld Private Banking. stb 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%