Archiv: Sehrsensibel

Detlef Spang » Nach heftigen Protesten vieler Kunden schränkt der Deutschland-Chef von Colt Telecom den Vertrieb seines neuen Angebots vorerst ein. 

Die Kunden des Telekom-Konkurrenten Colt Telecom überhäufen Deutschland-Chef Detlef Spang mit Beschwerden über mangelnde Qualität. Jetzt schränkt er den Vertrieb seiner Internettelefonie-Angebote ein. Das neue Produkt „Colt Total“, das insbesondere Mittelständlern ein kostengünstiges Bündel aus Internet- und Telefonanschluss über eine einzige Leitung bieten sollte, wird bis Mitte Januar nicht mehr offensiv vermarktet. „Die Realität des Produktes stimmt noch nicht mit der Beschreibung überein“, heißt es in einem Schreiben an die Vertriebspartner, das der WirtschaftsWoche vorliegt. „Die technisch sehr hochwertige Plattform reagiert sehr sensibel auf falsche Konfigurationen. Die Sprachqualität wird sehr leicht negativ beeinflusst und ist dann nicht mehr ausreichend.“ Bis die Probleme gelöst sind, soll das Produkt auch nicht mehr an Stammkunden verkauft werden, die bereits andere Colt-Angebote nutzen und einen Umstieg auf „Colt Total“ planen. Die Internettelefonie will Spang vorübergehend sogar ganz aus dem neuen Programm nehmen. 

Anzeige

juergen.berke@wiwo.de 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%