shanghai automotive industry corporation Bald Einstieg bei Fiat?

Archiv: shanghai automotive industry corporation Bald Einstieg bei Fiat?

Chinas größter Autokonzern, die Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC), will sich beim angeschlagenen italienischen Autoproduzenten Fiat einkaufen. Die Sondierungsgespräche laufen bereits, wie aus dem chinesischen Unternehmen verlautet. Demnach strebt SAIC-Chef Hu Maoyuan eine möglichst hohe Beteiligung an dem italienischen Traditionshersteller an. Fiat wäre eine Beteiligung der Chinesen hochwillkommen. Nach dem Ende des Joint Ventures mit dem US-Hersteller General Motors (GM) sind die Italiener dringend auf neue Allianzen angewiesen. Erst vor einem Monat hatte sich GM für 1,55 Milliarden Euro von allen Joint Ventures und einer Put-Option, die GM zum Kauf der Fiat-Autosparte verpflichtet hätte, freigekauft. Fiat-Präsident Luca di Montezemolo sagte damals, der Konzern mit ihm und Vorstandschef Sergio Marchionne an der Spitze habe „jetzt wieder die notwendige Freiheit, um strategische Wachstumsalternativen für Fiat Auto zu entwickeln“. Erste Bande mit SAIC sind bereits geschlossen. Im Dezember hatte Fiat in China mit dem chinesischen Autokonzern ein „Rahmenabkommen zur Entwicklung einer langfristigen Partnerschaft im kommerziellen Fahrzeuggeschäft in China“ unterzeichnet. Fiats Nutzfahrzeug-Tochter Iveco produziert in China in einem Joint Venture mit dem Staatsunternehmen Nanjing Auto Lastwagen und Limousinen. Derzeit ist SAIC dabei, die Übernahme des britischen Autobauers MG Rover abzuschließen. Mit den Zukäufen und Kooperationen will sich SAIC, die mit knapp 49 Prozent auch an dem südkoreanischen Autobauer Ssang Yong beteiligt ist, als international produzierender Automobilhersteller etablieren und in den kommenden Jahren in den Top-500 der weltgrößten Unternehmen weiter nach oben vorstoßen. FRS/Tok 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%