Sparkassen Bürger sollen Anteile kaufen

Archiv: Sparkassen Bürger sollen Anteile kaufen

Düsseldorfs Oberbürgermeister Joachim Erwin schlägt vor, die Sparkassen in Bürgerbanken umzuwandeln. Die Kommunen sollten eine knappe Mehrheit an den Instituten behalten, die übrigen Anteile an die Einwohner der jeweiligen Region verkaufen. Durch den Verkauf der Sparkassen könnten „zum ersten Mal“, so Erwin, „Städte und Kreise ihre Haushalte sanieren“. Den Wert der Stadtsparkasse Düsseldorf schätzt er auf mindestens 1,6 Milliarden Euro. Basis für diese Rechnung ist der Preis der zum Verkauf stehenden Frankfurter Sparkasse, der auf 600 Millionen bis eine Milliarde Euro taxiert wird. Wenn die Stadt Düsseldorf knapp die Hälfte ihrer Anteile an der Stadtsparkasse Düsseldorf an die Kunden des Instituts verkaufen würde, könnte sie damit fast all ihre Verbindlichkeiten von rund 970 Millionen Euro ablösen. „Das ist derzeit nur ein theoretischer Laborfall“, so Erwin, „weil es gesetzlich nicht möglich ist.“ stb 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%