Spielsachen fürs Ego

Archiv: Spielsachen fürs Ego

Die Designs des gefeierten Australiers Mark Newson erwachsen aus einem gesundem Spieltrieb. 

Die besten Dinge bringt der Mensch immer spielerisch zustande – in der Kultur wie im Alltag. Das weiß auch der Designer Marc Newson, 43. Deshalb lässt der Australier bei seinen Entwürfen – vom Sneaker über die High-Tech-Armbanduhr bis zum Flugzeug-Interieur (für Qantas) – dem Kind im Manne ungeniert freie Bahn. Seinen Spitznamen als Peter Pan unter den Designern wertet Newson als Auszeichnung. Mit juveniler Unbefangenheit tritt der Australier das Erbe von Altmeister Philippe Starck an. Der hatte die außergewöhnliche Begabung des Newcomers beizeiten erkannt und ihn nach besten Kräften gefördert. 

Nehmen wir nur den Champagnerkühler, den Newson gerade für das altehrwürdige Champagnerhaus Dom Pérignon entwarf und der frecher kaum aussehen könnte. Aus froschgrünem Kunststoff in Form einer überdimensionierten Flasche mutet das Objekt wie frisch aus dem Kinderzimmer an. „Meine Motivation als Designer ist aus der Frustration geboren“, erklärt Newson im selbst entworfenen Overall auf dem von ihm kreierten Sessel. Er sei es leid gewesen, seinen Champagner in langweilige Kühler zu stellen – gerade so wie er sich stets über die quietschenden Räder seines viel zu schweren Reisegepäcks geärgert habe. Letzterer Frust entlud sich im Entwurf einer fe-derleichten Koffer-Serie für Samsonite. Was dem Kreativen, der schon als Kind seine Spielzeuge selber baute, zusätzlichen Erfolg verschafft: Seine Designs – etwa die aufsehenerregende Aluminium-Chaiselongue Lockheed Lounge, seine organisch geformten Lampen oder seine retro-futuristische Modellstudie für Ford – kommen dem Jugendkult des Zeitgeists genau entgegen. 

Anzeige

Britta Nagel 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%