Surfen im Wartehäuschen

Archiv: Surfen im Wartehäuschen

Mit eleganten Stadtmöbeln holt die Wall AG das Internet auf die Straße. 

Hans Wall bringt, wie er es formuliert, „das Internet auf die Straße“. Das meint er ganz wörtlich. Der Vorstandschef der gleichnamigen Berliner Aktiengesellschaft produziert Stadtmöbel, wie in der Branche die Wartehäuschen, Infotafeln und Werbe-Videoleinwände heißen. Wall stattet künftig Wartehäuschen für Nahverkehrskunden mit Terminals aus, die Zugang zum Internet bieten. Der Abruf von Stadtinformationen ist kostenlos, ebenso das unbeschränkte Surfen im Internet in den ersten fünf Minuten und ein einminütiges Telefongespräch im Ortsnetz. Bedient wird das vandalensichere Terminal per Touchscreen. Fahrgastanzeigen informieren über Wartezeiten. 

Wall bietet seine Stadtmöblierung Städten kostenlos an. Im Gegenzug erhält er die Erlaubnis, die in Wartehäuschen, Terminals und Kiosken integrierten beleuchteten Werbeflächen zu vermarkten. Die neueste Familie von Stadtmöbeln, Intelligent series genannt, ließ Wall vom Tokioter Designbüro GK Sekkei gestalten. 

Anzeige

Die ersten Stadtmöbel der neuen Art stehen in Berlin. An 30 stark frequentierten Orten wie dem Bahnhof Friedrichstraße oder dem Kurfürstendamm stehen die neuartigen Wartehäuschen, in denen man sich die Zeit bis zur Ankunft des nächsten Busses mit Surfen vertreiben kann. Weitere 46 Info-Terminals sind über die ganze Stadt verstreut – einschließlich Flughafen Tegel. 

Berlin und Freiburg sind die ersten Städte, in denen eine neuartige öffentliche Toilette aufgestellt wurde. Sie ist auch für Behinderte geeignet, reinigt sich nach jeder Benutzung automatisch selbst und ist mit einer Kleinkläranlage ausgestattet, die den Wasserverbrauch durch Recycling um 90 Prozent reduziert. 

wolfgang.kempkens@wiwo.de 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%