Archiv: Tempo gedrosselt

Jean-Michel Dancoisne » Der Chef des Bahnkonsortiums Thalys freut sich über die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke nach Paris. Doch Reisende aus Deutschland können die Vorteile nicht voll nutzen. 

Der zweite Adventssonntag ist für Thalys-Generaldirektor Jean-Michel Dancoisne ein Tag der Freude. Denn mit der Einführung des Winterfahrplans verkürzt sich die Fahrzeit der Thalys-Züge zwischen Paris und Brüssel um drei Minuten auf eine Stunde 22 Minuten und zwischen Paris und Lüttich um elf Minuten auf zwei Stunden und 13 Minuten. Grund dafür ist die Modernisierung des Schienennetzes. Bis Ende 2007 will die belgische Infrastrukturgesellschaft Infrabel auch die Strecke zwischen Lüttich und der deutschen Grenze aufrüsten. Doch kürzer wird die Reisezeit dadurch zunächst nicht. „Die Reisenden können davon nicht profitieren“, räumt Dancoisne ein. 

Anzeige

Die Züge des französisch-belgischen Bahnkonsortiums sind nicht mit dem neuen europäischen Leit- und Sicherungssystem ETCS (European Train Control Systems) ausgestattet, das den grenzüberschreitenden Bahnverkehr erleichtern und die derzeit 22 unterschiedlichen Zugsicherungssysteme ersetzen soll. 

Ohne ETCS müssen die Hochgeschwindigkeitszüge zwischen Lüttich und Aachen ihr Tempo drosseln. Sobald sie mit der neuen Technik ausgerüstet sind, schaffen sie die Strecke von Köln nach Paris in drei Stunden und 14 Minuten, bisher brauchen sie dafür fast vier Stunden. 

Frühestens im Dezember 2008, also ein Jahr nach der Modernisierung des Gleisabschnitts, soll es so weit sein, hofft das Management von Thalys. Sicher ist der Termin allerdings nicht. Denn derzeit zögert die Industrie, das neue System herzustellen, weil sich die EU-Länder noch nicht auf einen einheitlichen Standard geeinigt haben. 

Darunter leiden auch die ICE-Züge der Deutschen Bahn, die von Frankfurt über Köln nach Brüssel fahren. „Wir würden ETCS ja gerne kaufen und einbauen“, sagt eine Sprecherin der Deutschen Bahn, „aber die Industrie hat keine einsatzfähigen Produkte.“ 

gerhard.blaeske@wiwo.de | Paris 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%