Archiv: Unter Plan

Franz Waas » Der Chefder DekaBank krempelt den Fondsanbieter der Sparkassen um. Doch das Gewinnziel für 2006 wird wohl drastisch verfehlt. 

Als Franz Waas am vergangenen Dienstag seine Führungsmannschaft zur Leitungskonferenz einlud, hatte der Chef der DekaBank keine guten Nachrichten im Gepäck. „Wir erreichen 2006 unsere selbst gesteckten Ziele nicht“, berichtet ein Teilnehmer. Wenn die Erträge der ersten fünf Monate hochgerechnet werden, kommt der Fondsanbieter der Sparkassen 2006 auf knapp eine Milliarde Euro an Erträgen: elf Prozent weniger als geplant. Zudem liegen die aufs Jahr hochgerechneten Aufwendungen mit fast 680 Millionen Euro um zehn Prozent über Plan. Damit dürfte das Betriebsergebnis, das in diesem Jahr mehr als 400 Millionen Euro erreichen sollte, wohl verfehlt werden. „Wenn alle Bedingungen gleich bleiben, werden wir rund 30 Prozent unter Plan abschließen“, sagt ein Verwaltungsrat. Offiziell will die Bank die Zahlen nicht kommentieren. Der Grund für das Verfehlen der eigenen Prognose liegt unter anderem im stockenden Fondsabsatz. Zudem bereitet das Großkundengeschäft, das vom Fusionspartner Deutsche Girozentrale (DGZ) 1999 eingebracht wurde, Probleme. Wegen steigender Zinssätze birgt die Umwandlung kurzfristiger Einlagen in langfristige Kredite Risiken. Deshalb hat Waas, der im Januar von der HSH Nordbank zur DekaBank kam, diese Fristentransformation radikal beschnitten. Er baut außerdem die Organisation um. Weil dieser Prozess noch im Gange ist, will das Institut offiziell trotz der schleppenden ersten Monate 2006 nicht vom Ziel abrücken, im Jahr 2008 ein Betriebsergebnis von 650 Millionen Euro und ein verwaltetes Vermögen von 200 Milliarden Euro zu erreichen. 

Anzeige

stefanie.burgmaier@wiwo.de | Frankfurt 

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%