Verkehr – Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe über die Chance für eine neue Verkehrspolitik im Zeitalter der elektronischen Maut. Heft 3/2005 Umweg über Deutschland

Archiv: Verkehr – Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe über die Chance für eine neue Verkehrspolitik im Zeitalter der elektronischen Maut. Heft 3/2005 Umweg über Deutschland

Wenn die Pkw-Maut so sinnlos wäre, hätten die Schweiz und nachfolgend Österreich diese nicht eingeführt. Aber positive Beispiele scheinen Herrn Stolpe nicht zu kümmern, so etwa in Österreich die Einführung der Lkw-Maut per funktionierendem, jahrelang erprobten (Mikrowellen-)System. Warum wehrt sich Minister Stolpe so vehement gegen die Pkw-Maut? Umfragen im Bekanntenkreis ergaben, dass jeder gerne bereit wäre, 20 bis 25 Euro an Pkw-Maut zu bezahlen (gleiches Niveau wie in der Schweiz), weil die ausländischen Pkw-Fahrer dann auch zur Kasse gebeten würden. Diese machen doch gerne einen Umweg über Deutschland, um nicht die Maut in Frankreich oder bei anderen Nachbarn zu bezahlen. Für Herrn Stolpe ist es okay, die Mineralölsteuer dauerhaft auf hohem Niveau zu belassen („Belastung der Pendler“), anstatt sie dauerhaft zu entlasten. Und von unnötigem Aufwand für die Autofahrer zu sprechen, grenzt doch schon an Sarkasmus. Jeder Autofahrer würde gern die fünf Minuten an Aufwand auf sich nehmen, wenn er dauerhaft entlastet würde! 

Domenico Cauglia  Radolfzell (Baden-Württemberg) 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%