Archiv: Wenig attraktiv

Die deutsche Bildungswüste sollte vor allem aus einem ökonomischen Gesichtswinkel betrachtet werden. Denn es ist die Wirtschaft, die am meisten an der jeweiligen Entwicklung partizipiert. So hat Spanien etwa die Zahl seiner Hochschulabsolventen massiv in die Höhe getrieben und damit sein Wachstum forciert. In Deutschland hingegen haben die zuständigen Länder die Attraktivität der Angebote so reduziert, als wollten sie junge Menschen verscheuchen. 

Rasmus Ph. Helt Hamburg 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%