Archiv: Wohlwollen

Mit Genuss habe ich Ihren Kommentar über Christopher Hohn und die Bewahrer der deutschen Wirtschaftskrustenlandschaft gelesen. Hoffentlich werden auch nun sehr bald die über Jahrzehnte hinweg verkrusteten und verquickten Strukturen zwischen Deutscher Bank und DaimlerChrysler aufgebrochen. Deutschlands Automarke Nummer eins hat es endlich verdient, nach zwei Fehlbesetzungen an der Spitze einen fähigen Vorstandsvorsitzenden zu bekommen, der sein Dasein nicht nur mit dem Wohlwollen der Deutschen Bank und der Paten Don Breuer und Don Kopper begründet. 

Peter Einert Mönchengladbach 

Anzeige
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%