Aktientipp: BB Biotech: 28 Prozent Rabatt

Aktientipp: BB Biotech: 28 Prozent Rabatt

Bild vergrößern

Kursverlauf der BB Biotech-Aktie 2007-2010 (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Nach drei Jahren Talfahrt steht der Aktienkurs der Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech vor der Wende.

Erst Mitte September erhielt das Papier einen neuerlichen Schlag. Die US-Behörden hatten bei der größten Position im BB-Depot, dem Schweizer Biotech-Spezialisten Actelion, die Vertriebspraktiken für das Medikament Tracleer (gegen Lungenhochdruck) kritisiert; Rückschläge bei der Entwicklung neuer Medikamente von Actelion drückten den Kurs um 20 Prozent – und rissen BB Biotech mit. Anfang Oktober schoss der Actelion-Kurs jedoch um mehr als 30 Prozent nach oben, weil Gerüchte aufgekommen waren, der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline wolle sich die Schweizer einverleiben.

Vielversprechende Depot-Schwergewichte

Aus der Luft gegriffen sind solche Überlegungen nicht. Actelion arbeiten seit mehreren Jahren mit Glaxo zusammen. Zudem gehören rentable Biotechniker wie Actelion ohnehin zu Übernahmezielen großer Pharmakonzerne. Actelion dürfte in diesem Jahr netto rund 500 Millionen Schweizer Franken verdienen (373 Millionen Euro), 50 Prozent mehr als 2009. Solche Gewinnsprünge liegen weit über dem Ertragswachstum von Pharmakonzernen wie Novartis oder Bristol-Myers Squibb, die in diesem Jahr etwa ein Fünftel mehr verdienen werden.

Anzeige

Im Portfolio von BB Biotech machen Actelion-Aktien mehr 20 Prozent aus. Auch die anderen Depot-Schwergewichte sind vielversprechend. Celgene (18 Prozent Depotanteil) hat gerade die Übernahme des amerikanischen Biotech-Spezialisten Abraxis abgeschlossen und baut damit seine führende Position bei Medikamenten gegen Krebs aus. Gilead (16 Prozent Depotanteil) meldet Fortschritte bei Medikamenten gegen HIV; und Vertex Pharmaceuticals (13 Prozent Depotanteil) kommt bei der Verringerung seiner immensen Verluste endlich voran.

BB Biotech hat 26 Beteiligungen im Depot. Deren Gesamtwert liegt derzeit, auf jede einzelne BB-Aktie gerechnet, bei 61,60 Euro. Das im TecDax notierte Papier steht aber nur bei 44,40 Euro. Einen so großen Abschlag, immerhin 28 Prozent, haben die Schweizer Biotech-Kenner nicht verdient.

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%