Aktientipp: Biotest: Wertvolle Proteine

Aktientipp: Biotest: Wertvolle Proteine

Bild vergrößern

Kursverlauf der Biotest-Aktie 2008-2010 (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Auswahl)

Der vielversprechende US-Markt und die zunehmende Auftragsauslastung des Plasmaproduzenten Biotest sprechen mittelfristig für die Aktie.

Für das Zehnfache des Gewinns vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (Ebitda) kauft der spanische Pharmakonzern Grifols den US-Plasmaspezialisten Talecris. Rechnet man diese Bewertung auf Biotest hoch, den im SDax notierten deutschen Hersteller von Plasmaprodukten, müsste sich der Aktienkurs verdoppeln. Dass Biotest-Papiere aber nicht höher notieren, ist vor allem auf den Preisdruck für Plasmaprodukte zurückzuführen. Außerdem ist unsicher, wie stark die von der Bundesregierung geplanten Zwangsrabatte auf Medikamentenpreise auf die Gewinne durchschlagen.

Acht Prozent Wachstum jährlich

Dennoch sind Biotest-Aktien bei Kursen um 32 bis 34 Euro ein interessantes Investment. Mit seinem speziell ausgerichteten Kerngeschäft (Plasmaproteine zum Einsatz bei Antikörpermangel, Immunkrankheiten oder Transplantationen) leidet Biotest nicht so stark unter Preisschwankungen wie die größeren Konkurrenten. Ab 2011 soll zudem die neue Produktion von Plasmaproteinen in Florida voll ausgelastet sein. Mit durchschnittlich acht Prozent Wachstum pro Jahr sind die Aussichten auf dem US-Markt vielversprechend. Biotest könnte dann die 28 Millionen Euro Nettogewinn von 2009 auf bis zu 35 Millionen erhöhen. Da 2010 aus dem Verkauf des Diagnostikge-schäfts ein Sonderertrag von 15 Millionen Euro anfällt, wird auch das laufende Jahr keineswegs schlecht ausfallen.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%