Aktientipp: Buenaventura: Hohe Gewinne mit dem Gold der Inka

Aktientipp: Buenaventura: Hohe Gewinne mit dem Gold der Inka

Bild vergrößern

Kursverlauf der Buenaventura-Aktie 2006-2010 (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Goldaktien bieten aktuell das bessere Chance-Risiko-Verhältnis im Vergleich zum Edelmetall. Die Aktie des peruanischen Minenbetreibers Buenaventura sollten Anleger im Blick behalten.

Der Goldpreisanstieg beschleunigt sich. Zehn Prozent nach oben könnten zwar noch drin sein. Doch der Goldmarkt ist kurzfristig überhitzt, eine Zwischenkorrektur naht. Wegen ihres Aufholpotenzials gegenüber dem Goldpreis bieten Goldaktien aktuell das bessere Chance-Risiko-Verhältnis als das Edelmetall selbst.

Peru zählt zu den wichtigsten Gold- und Silberproduzenten der Welt. Nirgendwo sonst auf der Welt lassen sich die Edelmetalle so profitabel abbauen wie in dem Andenland. So arbeitet die Mine Yanacocha im Norden des Landes mit den niedrigsten Förderkosten überhaupt. Das Gold lässt sich dort zu 325 Dollar pro Unze schürfen. Betrieben wird die größte Goldmine Lateinamerikas vom US-Goldkonzern Newmont Mining zusammen mit dem peruanischen Partner Compañía de Minas Buenaventura, der 43,6 Prozent besitzt.

Anzeige

Hohe Jahresproduktion

In Eigenregie betreibt Buenaventura in Peru insgesamt neun weitere Minen. Außerdem besitzt der peruanische Bergbaukonzern 19,3 Prozent an der Kupfermine Cerro Verde von Freeport McMoran (54 Prozent). 2009 erlöste Buenaventura mit dem Verkauf von Gold (63 Prozent Umsatzanteil), Silber (11), Kupfer (18) sowie Zink und Blei (8) gut zwei Milliarden Dollar und zog daraus einen Nettogewinn von knapp 600 Millionen Dollar. Für 2010 peilen die Peruaner eine Jahresproduktion von 1,11 Millionen Unzen Gold und 15,5 Millionen Unzen Silber an. Die bestätigten Reserven liegen bei 11,3 Millionen Unzen Gold und 151 Millionen Unzen Silber.

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%