Aktientipp: Deutsche Telekom: Nie mehr ohne Dividende

Aktientipp: Deutsche Telekom: Nie mehr ohne Dividende

Bild vergrößern

Kursverauf der Deutsche-Telekom-Aktie 2008/2009 (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Das Geschäft der Deutsche Telekom entwickelt sich auf dem Heimatmarkt wie im Ausland erfreulicher als erwartet. Aktionäre dürfen auf eine hohe Dividende hoffen.

René Obermann hat ein zentrales Ziel. Er braucht bis Jahresende 3,4 Milliarden Euro, die er an seine Aktionäre verteilen kann. Die – allen voran mit 32 Prozent der Aktien die Bundesrepublik – bauen fest darauf, dass die Telekom wie bisher 78 Cent je Aktie Dividende zahlt. Bei Aktienkursen von 9,40 Euro wären das über acht Prozent Rendite.

Im ersten Halbjahr lag der freie Mittelzufluss (Free Cash- Flow), aus dem die Telekom die Dividende finanziert, mit 1,8 Milliarden nur halb so hoch wie im Vorjahr. Verantwortlich dafür waren höhere Steuern, mehr Investitionen und Einmalzahlungen.

Anzeige

Glückliches Händchen in Griechenland

Die Chancen, dass im zweiten Halbjahr die Lücke geschlossen wird, stehen gut: Auf dem wichtigen Heimatmarkt sank die Zahl der Festnetzanschlüsse weniger stark als befürchtet, bei neuen Breitbandanschlüssen ist die Telekom die Nummer eins. Auf den schwierigen Mobilfunkmärkten in den USA und in Großbritannien zeichnet sich langsam eine Erholung ab.

Als Glücksgriff erweist sich die Übernahme der griechischen OTE. Die Telefongesellschaft steuerte im zweiten Quartal 500 Millionen Euro zum operativen Gewinn bei. Und sollte das alles noch nicht ausreichen, wird die Telekom sogar ihre Investitionen zurückfahren. Das ist zwar nicht förderlich für nachhaltiges Wachstum. Doch einen Sündenfall wie für die Jahre 2002 und 2003, als die Telekom die Dividende ausfallen ließ, soll es nie wieder geben.

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%