Aktientipp: Harmony Gold: Rand-Erscheinung

Aktientipp: Harmony Gold: Rand-Erscheinung

Bild vergrößern

Kursverlauf der Harmony-Gold-Aktie 2008-2010 (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Die Schwäche der südafrikanischen Währung könnte der Aktie des Goldproduzenten Harmony Gold auf lange Sicht einen starken Schub geben.

Das Chartbild des chinesischen Aktienmarktes sieht ziemlich mies aus. Weil die Börse meist ein besserer Frühindikator für den Konjunkturverlauf ist als volkswirtschaftliche Statistiken, droht sich das Wachstum in China im zweiten Halbjahr stärker zu verlangsamen als vielerorts vermutet. Schwächeres Wachstum in China impliziert automatisch eine schwächere Nachfrage nach Industrierohstoffen, was wiederum für Druck sorgt auf die Währungen wichtiger Rohstoffländer, etwa auf den südafrikanischen Rand.

Starker Schub durch Rand-Schwäche

Der Goldproduzent Harmony Gold profitierte hingegen erheblich von einer Abschwächung der Kapwährung. Schließlich holt Harmony das meiste seiner Jahresfördermenge von etwa 1,5 Millionen Unzen aus Minen am Kap. Die Kosten fallen also in Rand an, während das Gold gegen Dollar verkauft wird. Noch reicht der Goldpreisanstieg in Dollar nicht, um die negativen Effekte aus der starken Heimatwährung auszugleichen. Für die im Branchenvergleich überdurchschnittlich hohen Förderkosten am Kap sorgen außerdem die enorme Tiefe der Minen, die hohen Stromkosten sowie zahlreiche sicherheitsbedingte Förderunterbrechungen.

Anzeige

Sofern die Aktienmärkte nicht kollabieren wie im Herbst 2008, könnte die südafrikanische Goldaktie von einer  sich abzeichnenden Rand-Schwäche einen starken Schub erhalten.

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%