Aktientipp: Vodafone: In Indien am Start

Aktientipp: Vodafone: In Indien am Start

Bild vergrößern

Kursverlauf der Vodafone-Aktie 2008-2010 (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Die Versteigerung neuer Mobilfunklizenzen in Indien in wenigen Tagen bietet dem britischen Kommunikationsriesen Vodafone überproportionale Wachstumschancen. Eine Dividende gibt es sowieso.

Am 9. April beginnt in Indien die Versteigerung neuer Mobilfunklizenzen. Unter den großen Mobilfunkkonzernen steht bisher nur Vodafone am Start. Indien ist für den britischen Kommunikationsriesen ein wichtiger Zukunftsmarkt. Die Wachstumsraten im indischen Mobilfunkgeschäft liegen bei mehr als zehn Prozent. Bisher ist Vodafone in Indien die Nummer drei. Da sich das Geschäft nach der Vergabe der Lizenzen auf wenige Anbieter konzentrieren dürfte, haben die Briten gute Chancen, nach einem möglichen Zuschlag bei der Versteigerung überproportional zu wachsen.

Acht Milliarden Pfund Nettogewinn

Das Geschäft in Schwellenländern macht bisher ein Drittel des gesamten Vodafone-Umsatzes aus und trägt maßgeblich dazu bei, dass die Briten nach wahrscheinlich acht Milliarden Pfund Sterling Nettogewinn im gerade abgelaufenen Geschäftsjahr (bis 31. März 2010) in der neuen Saison etwas zulegen dürften. Dass der Gewinnanstieg nicht besonders hoch ausfallen wird, liegt am Preisdruck in den westlichen Industrieländern.

Anzeige

Immerhin, seitdem Chef Vittorio Colao vor etwas mehr als eineinhalb Jahren ans Ruder kam, wird der Umsatzrückgang in Europa schrittweise kleiner. Mit einem freien Mittelzufluss 2009 von 6,5 bis 7,0 Milliarden Pfund fällt es Vodafone leicht, wie bisher 7,80 Pence Dividende je Aktie zu zahlen. Aktuell wären das gut fünf Prozent Rendite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%