Ausflug: Huang Shan

Vom 21.12. bis 25.12. verbrachten wir zusammen mit 6 weiteren Studenten unserer Uni ein langes Wochenende in dem Gebirge Huang Shan (übersetzt: Gelber Berg)

Für Hin- und Rückfahrt nutzten wir jeweils einen Nachtzug, der die Strecke in 12 Stunden zurücklegte. Es war ein interessantes Erlebnis am nächsten Morgen an einem ganz anderen Ort aufzuwachen. Mit Ohrstöpseln ausgestattet lies sich die Nacht relativ gut durchschlafen, sodass man am nächsten Tag nicht allzu gerädert war. Die Fahrtkosten für Hin- und Rückfahrt beliefen sich auf knapp 40,00€.

Am ersten Tag unternahmen wir bereits eine kleine Tour im Osten des Gebirges und waren sofort von der Schönheit des Huang Shan Gebirges beeindruckt.

Anzeige

Man sagt, Huang Shan sei das schönste Gebirge Chinas. Ich habe innerhalb Chinas zwar noch keine Vergleichsmöglichkeit, kann aber dennoch sagen, dass es das schönste Gebirge ist, was ich in meinem Leben bisher gesehen habe. Obwohl der Hauptgipfel weniger als 1900 Meter hoch ist, bieten die steilen Felsen einen spannenden Wanderweg. Die wolkenverhangenen Gipfel des Gelben Gebirges wirkten sehr mystisch.

Wir übernachteten in einer Art Jugendherberge für 4,00€ pro Person pro Nacht. Am zweiten Tag wurden wir bereits um 5.00 Uhr geweckt. Um 6.00 Uhr brachen wir auf, um eine lange Tagestour zu unternehmen. Zuerst waren wir etwas enttäuscht, denn der Nebel war so dicht, dass man bei den Aussichtspunkten nicht einen tiefen Abgrund hinunterschauen konnte, sondern nur gegen eine dichte Nebeldecke starrte. Doch glücklicherweise löste sich der Nebel nach gut 2 Stunden auf. Wir wanderten in 8 Stunden circa 10-13 Kilometer.

Am letzten Tag bekamen wir überwältigende Wasserfälle zu Gesicht.

Nach vier Monaten in der 15 Millionen Stadt Shanghai war ich sehr froh, mal wieder den Reiz der Natur bewundern zu können und meine Lungen mit frischer, smogfreier Luft zu füllen. Ich freue mich bereits sehr auf die Südchina-Reise die wir für Januar/Februar geplant haben.

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%