Bombardier: Voll in Fahrt

Bombardier: Voll in Fahrt

Die Deutsche Bahn will 2,5 Milliarden Euro in neue Güterzüge und Waggons stecken. Für den Regionalverkehr stehen 320 Wagen auf der Orderliste, im Fernverkehr werden 15 ICEs bestellt und die Intercity-Flotte erneuert.

Spanien will sein Hochgeschwindigkeitsnetz massiv ausbauen und Frankreich und Japan als die bisher führenden Bahn-Nationen ablösen. In China planen Millionenstädte wie Guangzhou komplett neue Stadtbahnen. Eisenbahnen und Schienentechnik sind ein weltweiter Wachstumsmarkt, der die Gewinne von Bahnherstellern wie Bombardier sprudeln lässt.

Die Deutsche Bahn will 2,5 Milliarden Euro in neue Güterzüge und Waggons stecken. Für den Regionalverkehr stehen 320 Wagen auf der Orderliste, im Fernverkehr werden 15 ICEs bestellt und die Intercity-Flotte erneuert. Spanien will sein Hochgeschwindigkeitsnetz massiv ausbauen und Frankreich und Japan als die bisher führenden Bahn-Nationen ablösen. In China planen Millionenstädte wie Guangzhou komplett neue Stadtbahnen. Eisenbahnen und Schienentechnik sind ein weltweiter Wachstumsmarkt, der die Gewinne von Bahnherstellern wie Bombardier sprudeln lässt. Im ersten Quartal (November bis Januar) verdoppelte das kanadische Familienunternehmen seinen Gewinn auf 218 Millionen US-Dollar. Mit einem Auftragsbestand von mehr als 30 Milliarden Dollar ist die Bahn-Abteilung von Bombardier für drei bis vier Jahre ausgelastet – so gut wie noch nie.

Anzeige

Auch auf dem Geschäftsfeld Flugzeuge – etwa genauso groß wie das Eisenbahn-Geschäft – kommt Bombardier gut voran. Das Ordervolumen der Flugzeugsparte liegt mit 23 Milliarden US-Dollar um 72 Prozent über dem Vorjahr. Hoffnungsträger ist eine neue, mittelgroße Maschine mit 110 bis 130 Sitzplätzen. Geht das Flugzeug wie geplant 2013 in Serie, stieße Bombardier damit in die Lücke zwischen den kleineren Maschinen des brasilianischen Konkurrenten Embraer und den größeren von Boeing und Airbus.

Bombardier-Aktien (Börsenwert 10,6 Milliarden Kan-Dollar, 6,9 Milliarden Euro) sind ein spekulatives Papier, mit dem Anleger auf den weltweiten Infrastrukturboom setzen können. Mit dem Anstieg auf über sieben kanadische Dollar gab die Aktie ein wichtiges Kaufsignal.

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%