Finanzkrise: Fed nimmt immer mehr Schrott

Finanzkrise: Fed nimmt immer mehr Schrott

Ein Kollege hat zum Taschenrechner gegriffen und eine bemerkenswerte Zahl gefunden.

Der Anteil von US-Schatzpapieren an den Reserven der US-Notenbank Fed schmolz binnen Jahresfrist von 87,7 auf 50,9 Prozent.

Was uns das sagt? Nun,- Fed-Chef Ben Bernanke nimmt von den Banken, und neuerdings wohl auch von Versicherern wie der strauchelnden AIG immer mehr Schrott in Zahlung - verbriefte Hypothekenanleihen, gestückelte Übernahmekredite und so weiter.

Anzeige

Die notleidenden Institute bekommen Geld und sind ihre faulen Papiere erst mal los. Nur: Die Fed bläht so die Geldmenge immer weiter auf.

"Hubschrauber-Ben" wirft weiter seine Scheinchen ab.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%