Fondstipp: Sunares: Auf Holz gebaut

Fondstipp: Sunares: Auf Holz gebaut

Bild vergrößern

Fondsverlauf Sunares 2009-2010 (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Mit einem bunten Branchenmix aus Rohstofen, Edelmetallen, Energie- und Forstwirtschaft entwickelt sich der der Aktienfonds Sunares prächtig. Neuerdings setzt Fondsmanager Egg auf Silber.

Von seinem Büro im österreichischen Egg aus blickt Fondsmanager Udo Sutterlüty auf ein Sägewerk: "Holz ist für den Bau wichtig und ein guter Wirtschaftsindikator. Derzeit brummt es hier. Durch Engpässe bei Rundhölzern sind die Preise gestiegen." Gute Konjunkturperspektiven nutzen auch seinem Aktienfonds "Sustainable Natural Resources" – kurz Sunares. Sutterlüty setzt auf einen Branchenmix aus Rohstoffen, Edelmetallen, Energie, Forst- und Landwirtschaft. Damit will er dem Anleger Substanz und eine nachhaltige Absicherung gegen Krisen bieten. Er investiert keineswegs nur in umweltschonend oder nachhaltig wirtschaftende Unternehmen. So gehört zum Portfolio der finnische Papierkonzern UPM Kymmene, der wegen der Nutzung von Urwaldhölzern umstritten ist. Derzeit spielt für Sutterlüty die Musik bei mittelgroßen Gold- und Silberminen, die 40 Prozent des Portfolios ausmachen.

Silber im Fokus

Das Minenbusiness ist ein lukratives, aber zum Beispiel durch immense Wasserverschmutzung beim Abbau auch ein dreckiges Geschäft. Gekauft hat Sutterlüty die kanadischen Redback Mining und Agnico Eagle sowie Yamana Gold. Konzerne, die Sicherungsgeschäfte abschließen, um sich vor Goldpreisschwankungen zu schützen, meidet er. Silberinvestments hält er für interessant: "Es gibt auf der Erde weniger Silber als Gold und der industrielle Verbrauch ist beim Silber höher." Silber kommt bei Solarflächen, in der Medizin- und Fototechnik zum Einsatz und wird als Supraleiter getestet. "Kann der Energieverlust durch Silberlegierungen verringert werden, ergeben sich viele neue Anwendungsmöglichkeiten", sagt Sutterlüty. Der mexikanische Silberminenbetreiber Excellon Resources ist mit einem Portfolioanteil von zwei Prozent einer seiner größten Investitionen. "Im Boden steckt noch viel Potenzial, und schon jetzt ist Excellon nahezu schuldenfrei und erwirtschaftet einen hohen Cash-Flow."

Anzeige

Mit Unternehmen, die Seltene Erden wie etwa Lanthan abbauen, das in Handys verbaut wird, hat Sutterlüty 2009 gut verdient. An den Minenbetreibern Rare Element Resources und Lynas hält Sutterlüty fest, Arafura hat er abgestoßen.

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%